Gefördert durch:
Europäische Union Europäischer Sozialfonds
Niedersachsen
Metropolregion Nordwest
Nbank
Europäische Union Europäischer Sozialfonds im Land Bremen
Krankenhausgesellschaft der Freien Hansestadt Bremen
Der Senator Wirtschaft Arbeit Häfen Bremen
Senatorin Soziales Jugend Frauen Integration Sport Bremen

smp pflege connection logo 1 home

smp pflege connection header noch fragen facebook 1

smp pflege connection gesundheitswirtschaft nordwest logo 1

Pflege studieren

…bedeutet: Du machst die Ausbildung und ein Bachelor-Studium gleichzeitig und hast am Ende 2 Abschlüsse:

  1. staatlich anerkannte/r Pflege-Fachfrau oder Pflege-Fachmann
  2. Bachelor of Science (B.Sc.)

Dein Abschluss heißt dann: Pflegefachfrau B.Sc. oder Pflegefachmann B.Sc.

Mit diesem Abschluss bist du optimal für die Pflege von Kindern, Erwachsenen und älteren Menschen qualifiziert und hast sogar noch mehr Möglichkeiten innerhalb des Berufs als mit der normalen Ausbildung.

Du bekommst meistens auch ein höheres Einstiegs-Gehalt nach deinem Abschluss.

Das Studium ist international anerkannt. Das heißt, du kannst überall im Ausland arbeiten.

Dauer: Das Studium dauert 8 Semester (= 4 Jahre), ein Semester ist im Ausland.

Ablauf:

  • Du bist Studentin oder Student an der Hochschule Bremen.
  • Du studierst in Vollzeit (Regel-Studienzeit sind 8 Semester, also 4 Jahre).
  • Der Unterricht ist auf Deutsch, manchmal auch auf Englisch.
  • Im 5. Semester gehst du für ein Semester ins Ausland.
  • Du hast insgesamt 13 Praxiseinsätze. Das heißt, du gehst in den 4 Jahren 13-mal in verschiedene Betriebe und arbeitest dort mit.
  • Zusätzlich machst du Übungen im „Skills- und Simulations-Zentrum“. Das heißt, du übst an Puppen Notfall-Situationen und invasive Maßnahmen wie z.B. Blut abnehmen, Injektionen setzen, Katheter anlegen und vieles mehr. Und du übst verschiedene Pflege-Situationen mit Simulations-PatientInnen.

Voraussetzungen – du brauchst: 

  • Eine allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (zum Beispiel Abitur, Einstufungs-Prüfung, Sonder-Zulassung, oder Probe-Studium):
    • Mehr Informationen zur Sonder-Zulassung findest du HIER
    • Mehr Informationen zur Einstufungs-Prüfung findest du HIER
    • Mehr Informationen zum Probe-Studium findest du HIER
  • Englisch-Kenntnisse auf dem Niveau B2
    • Die Englisch-Kenntnisse kannst du während des Studiums erlangen
    • Spätestens im 4. Semester musst du ein Zertifikat über deine Englisch-Kenntnisse haben –
      • Mehr Informationen findest du HIER 
  • Deutsch-Kenntnisse auf Niveau C1
    • Mehr Informationen findest du HIER 

Es gibt das ganze Jahr über die Möglichkeit, eine individuelle Studien-Beratung beim Studiengangs-Leiter Prof. Dr. Matthias Zündel zu bekommen. Dort kann man über die Anerkennungs-Möglichkeiten von Vor-Qualifikationen sprechen. Informationen findest du HIER

Im Studium:

  • …kannst du dir individuelle Schwerpunkte (in Wahlpflicht- und Wahlmodulen) setzen. Das heißt, du kannst in vielen Bereichen wählen, was du gerne lernen möchtest.
  • …lernst du:
    • wie du deine Arbeit mit Hilfe der Wissenschaft eigenständig planst und durchführst.
    • wie du deine Arbeit reflektierst und weiterentwickelst.
    • wie du neue Aufgaben und Anforderungen erkennst und diese eigenverantwortlich umsetzt.
  • …bist du nicht an einen Betrieb gebunden. Das heißt, du kannst deine Praxis-Einsätze in verschiedenen Betrieben machen und somit auch verschiedene Betriebe kennenlernen, um nach deinem Abschluss besser zu entscheiden, wo du dann arbeiten möchtest.

Beginn: Das Studium beginnt immer im Wintersemester (01.10.)  - bis jetzt gibt es das Studium in der Region Bremen-Oldenburg nur an der Hochschule Bremen.

Finanzielle Unterstützung: Es ist vorgesehen, dass du für die 13 Praxis-Einsätze von den Pflege-Betrieben Geld bekommst. Zusätzlich kannst du während des Studiums eine Unterstützung durch BAföG bekommen.

Informationen zum BAföG findest du:

Bewerbung: Du kannst dich jedes Jahr vom 1. Juni bis 15. Juli bewerben.

Mehr Informationen findest du auf der Homepage des Studiengangs oder in dieser Informationsbroschüre.

smp pflege connection gesundheitswirtschaft nordwest logo 1