Gefördert durch:
Europäische Union Europäischer Sozialfonds
Niedersachsen
Metropolregion Nordwest
Nbank
Europäische Union Europäischer Sozialfonds im Land Bremen
Krankenhausgesellschaft der Freien Hansestadt Bremen
Der Senator Wirtschaft Arbeit Häfen Bremen
Senatorin Soziales Jugend Frauen Integration Sport Bremen

smp pflege connection logo 1 home

smp pflege connection header noch fragen facebook 1

smp pflege connection gesundheitswirtschaft nordwest logo 1

Ausbildung in der Pflege-Assistenz

Pflege-Assistenz bedeutet der "kleinere" Ausbildungsweg in der Pflege.

In der Ausbildung lernst du, bei der Betreuung und Förderung von alten Menschen oder Menschen mit Behinderungen zu assistieren. Zum Beispiel im Alltag in der Wohnung oder in der Freizeit.

Gefallen dir diese Aufgaben? - Dann bewirb dich jetzt:

Ausbildung Pflege-Assistenz

Dauer: Die Ausbildung dauert 2 Jahre.

Ablauf: 

  • In Bremen:
    • Die Ausbildung findet an einer Schule statt. Du hast dort Unterricht und du gehst zwischendurch ins Praktikum. Du hast nicht nur ein Praktikum, sondern mehrere in den 2 Jahren. Insgesamt bist du 23 Wochen im Praktikum in einem Alten-Pflege-Heim oder in einem Betrieb für Menschen mit Behinderungen.
  • In Niedersachsen:
    • Auch hier findet die Ausbildung an der Schule statt. Du hast dort Unterricht und gehst auch hier ins Praktikum. Wie oft und wie lange du ins Praktikum gehst, hängt von der Schule ab.

Voraussetzungen – du brauchst:

  • In Bremen: Mindestens einen Hauptschul-Abschluss mit der Note 3 oder besser in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik.
  • In Niedersachsen: Hauptschulabschluss.
  • Eine gesundheitliche Eignung: Das ist ein Zertifikat vom Hausarzt, das zeigt, dass du gesund bist.
  • Ein polizeiliches Führungszeugnis: Das ist ein Zertifikat, das zeigt, dass du keine Probleme mit der Polizei hattest.
  • In Bremen brauchst du ein Praktikum von mindestens 5 Tagen in der Pflege.
  • In Niedersachsen ist berufliche Erfahrung in sozialen Berufen erwünscht. Manchmal brauchst du noch ein Praktikum von 4 Wochen in einem Alten-Pflegeheim, einem ambulanten Pflegedienst oder einem Krankenhaus. Am besten du informierst dich auf der Homepage der Schule oder du rufst da an.
  • Vielleicht brauchst du weitere Zertifikate und Erfahrungen (wie Praktika, Hepatitis B Impfung). Am besten du informierst dich auf der Homepage der Schule, oder du rufst da an.

Pflege-Schulen in deiner Nähe findest du HIER

Der Abschluss:

  • Nach der Ausbildung hast du 2 Abschlüsse:
    • Beruflich: Abschluss Pflege-Assistenz (Altenpflege oder Heilerziehungspflege)
    • Schulisch: Mittlerer Schul-Abschluss/Mittlere Reife (Realschule)

Diese Videos zeigen dir, was man in der Ausbildung macht:

smp pflege connection gesundheitswirtschaft nordwest logo 1